Victoria auf einen Blick:

Get in Touch...!

Victoria - ein Staat voller Kontraste

Durch die kompakte Vielfalt der Sehenswürdigkeiten und Regionen ist Victoria der ideale Selbstfahrerstaat.

Fast alle Hauptattraktionen befinden sich nur 1-2 Fahrtstunden von Melbourne entfernt. Durch die exzellente Infrastruktur sind alle Sehenswürdigkeiten bequem per Bahn oder PKW zu erreichen

Victoria ist ein Staat voller Kontraste: Von der quirligen Hauptstadt Melbourne über die wilde Küste der berühmten Great Ocean Road, spektakuläre Surfstrände, Regenwälder, wunderschöne Weinregionen und sogar Alpen, bis hin zu zahlreichen Nationalparks mit Kängurus und Koalas in Hülle und Fülle bietet Victoria alles für einen perfekten Urlaub.

Natur pur…

Der Bundesstaat Victoria füllt nur 3% der Fläche Australiens, aber gleichzeitig befinden sich ein
Drittel aller Nationalparks Australiens in Victoria! Damit ist Victoria ein Mekka für Outdoor Aktivitäten und zudem ein idealer Ort, um Kängurus, Koalas, Wombats und Emus in freier Natur zu beobachten.

Die Great Ocean Road ist eine der schönsten Küstenstraßen der Welt mit ihren spektakulären Felsformationen, allen voran die 12 Apostel, Regenwäldern, und berühmten Surfstränden (am Bells Beach wurde "Gefährliche Brandung" gedreht). Da ein Großteil der 320km langen Strecke mit Eukalyptusbäumen gesäumt ist, könnt ihr während der Fahrt Koalas beobachten, die sich von den Blättern ernähren.

Der Grampians National Park ist mit seinen Felsformationen ein renommiertes Klettergebiet und Hauptanlaufpunkt für Outdoor-Aktivitäten und Wildlife-watching.

Gippsland, die Region östlich von Melbourne, ist Teil des bekannten Sydney-Melbourne Coastal Drives und bietet spektakuläre Landschaften von historischen Städtchen über wunderschöne Seen, Traumstrände und National Parks bis hin zum High Country, den australischen Alpen. Am stilvollsten reist man ohnehin per Schiff - Kreuzfahrten und Schiffsreisen nach Australien sind ein Erlebnis für's Leben.

Top 10 Things To Do in Victoria
  1. Great Ocean Walk machen und die berühmten 12 Apostel an der Great Ocean Road zu Fuß entdecken. www.greatoceanwalk.com.au
  2. Wanderung zum Leuchtturm an der Südspitze des australischen Festlandes in Wilsons Prom National Park www.parkweb.vic.gov.au
  3. Besuch von Walhalla, dem wohl seltsamsten Ort Australiens www.starhotel.com.au, www.walhallarail.com
  4. Abseiling und Bushwalking im Grampians National Park www.adventurevictoria.com www.absoluteoutdoors.com.au
  5. Pinguin Parade – die kleinsten Pinguine der Welt auf Phillip Island www.penguins.org.au
  6. Sea Kayaking auf der Mornington Peninsula www.bayplay.com.au
  7. Ski fahren im europäischen Sommer! Zum Beispiel auf Mt. Buller: www.mtbuller.com.au
  8. Schaufelraddampferfahrt auf dem Murray River www.murrayriver.com.au
  9. Fallschirmspringen am 90 Mile Beach www.aerialskydives.com
  10. Surfen lernen am berühmten Bell’s Beach an der Great Ocean Road und Besuch des Surfmuseums in Torquay www.surfworld.org.au

Im High Country kann man von Juni bis September sogar Ski- und Snowboard fahren!

Wilsons Promontory ist ein Nationalpark am südlichsten Zipfel des australischen Festlandes und noch ein echter Geheimtipp. Viele Melbournians verbringen hier ihr Wochenende mit Bushwalking, Strandspaziergängen in den zahllosen Buchten, surfen, schwimmen, grillen am Lagerfeuer und schauen den Kängurus und Emus beim grasen zu. Hier kann man sich gut und gerne wochenlang aufhalten, ohne dass es auch nur ansatzweise langweilig wird.

Mildura im Norden ist der Eingang zum Outback - im Mungo National Park - und liegt am mächtigen Murray River, der sich am besten während einer Fahrt auf einem historischen Schaufelraddampfer entdecken lässt.

Outdoor

Dank der vielen Nationalparks gibt es zahlreiche Outdoor-Aktivitäten:

Wildlife Paradies

Victoria ist ideal, um australische Tiere in freier Wildbahn zu entdecken. z.B. Frühstück mit Kängurus, Emus und Wombats in Wilsons Promontory National Park & Grampians National Park, Kängurus auf dem Anglesea Golf Course, die allabendliche Pinguin Parade auf Phillip Island, bis zu 16.000 Seelöwen am Seal Rock. Koalas überall entlang der Great Ocean Road und Vieles mehr… Fast nirgendwo sonst in Australien gibt es so viele australische Tiere in freier Wildbahn wie in Victoria!

Auf Geschichtsreise gehen…

Mehr über die Geschichte der Aborigines lernt ihr in den Grampians im Brambuk Living Aboriginal Cultural Centre. Das älteste Aborigine Kulturzentrum Australiens wird von Aborigines geführt und lässt die Vergangenheit der Ureinwohner wieder lebendig werden. Der Grampians National Park ist zudem eine Kultstätte der Aborigines, man findet hier noch heute Höhlenmalereien der Ureinwohner. www.brambuk.com.au

In den Goldfields, einre ehemaligen Goldgräberregion, kann man auf Geschichtsreise gehen, sich in die Zeit des Goldrausches zurück versetzen lassen und vielleicht sogar selber Gold finden.

Der wohl seltsamste Ort Australiens ist Walhalla. Das kleine Städtchen im Landesinneren erreicht man nur mit einer historischen Dampfeisenbahn. Walhalla war der letzte Ort in Australien, der an das Stromsystem angeschlossen wurde. Früher war Walhalla Zentrum des Goldrausches mit über 3000 Einwohnern. Doch das ist lange vorbei. Heute begrüßen die 10 Einwohner jeden Gast persönlich und erzählen spannende Anekdoten aus vergangenen Tagen.

You’ll love every piece of Victoria!

 

Weitere, ausführlichere Infos sowie Tipps zu Events, Unterkunft, Restaurants, Touring-Routen und Vieles mehr gibt es auf www.visitmelbourne.com/de oder speziell für Backpacker www.backpackvictoria.com !